Azerbaijan

Ich war als Hoffotografin für die EM Quali 2016 der Wasserballnationalmannschaft U19 aufgeboten. Diese Bilder findet ihr hier: https://www.em-quali-u19-baku.yorazzi.com

Da die Spiele hauptsächlich abends stattfanden, blieb viel Zeit, um Baku zu erkunden. Wir waren bereits geflashed, als wir am Flughafen ankamen! Durch Edwins Arbeit hatten wir viele Möglichkeiten zu reisen, wir haben also viele, viele Flughäfen gesehen, aber noch nie einen so schönen und sauberen - noch nie:


Ja, Leute, das ist wirklich die Ankunftshalle und oben links der Tower.


Aber auch sonst bietet Baku wirklich viel, sowohl kulinarisch als auch fürs Sightseeing.

Berühmt sind die Flame Towers, davon habt ihr bestimmt schon einmal ein Foto gesehen. Es sind drei Türme, einer ist ein *****Hotel, einer ein Geschäftsturm und im dritten gibt es Luxuswohnungen. Nachts werden die Türme entweder so beleuchtet, dass sie wirklich wie Flammen aussehen oder die aserbaidschanische Flagge wird projektiert.


Icheri Seher


Baku hat die schönste Altstadt, die ich bis heute gesehen habe - komplett mit einer Wehrmauer (ähnlich wie in Dubrovnik) umrahmt.

Ausserhalb der Altstadtmauern findet man opulente Paläste und hypermoderne Gebäude, von den Strassen kann man essen, so sauber sind diese. Am kaspischen Meer gibt es eine kilometerlange Flaniermeile, genannt: Bulvar.

Mitten am Bulvar befindet sich das Teppichmuseum, wo die persische Kultur auflebt. Teppiche von der Antike, über UDSSR-Zeiten bis in die Moderne finden sich in diesem Museum wieder, das selber die Form eines aufgerollten Teppichs hat.


Allerdings wird enttäuscht, wer sich ins Hinterland wagt - Baku Backstage! Dort findet man hässliche UDSSR-Plattenbauten und generell die Verlierer dieser Diktatur...




Miembre de:

Photographische Gesellschaft Winterthur

PhotoSuisse

FNB Fotógrafos de naturaleza den Bolivia

© Copyright by Yorazzi